Der Hafen Hafenerlebnisse Karte Dagebüll Daten & Fakten Anfahrt Bekanntmachungen
Übersicht
Hafen Dagebüll Die Hafengesellschaft Technische Daten des Hafens Ansprechpartner Bekanntmachungen Schlüttsiel & Halligen Entgelte und Rechtsvorschriften Dagebüll Entgelte und Rechtsvorschriften Schlüttsiel & Halligen Unternehmen am Hafen Downloads

Tor zu den Inseln: Der Hafen Dagebüll

Der Hafen Dagebüll ist der Ausgangshafen für den Tourismusverkehr auf die Inseln Föhr und Amrum. Mit rund 1,7 Mio Fahrgästen Jahr für Jahr ist der nordfriesische Hafen der drittgrößte Personenhafen Deutschlands und als "Tor zu den Inseln" weithin bekannt. Jährlich werden von Dagebüll aus mehr als 300.000 Pkw und 45.000 Lkw transportiert.

Über den Hafen Dagebüll wird der ganzjährige Personen-, Fahrzeug- und Versorgungsverkehr zu den Inseln Föhr und Amrum abgewickelt. Hierzu stehen Aufstellflächen sowie drei Ro-Ro-Fährbrücken zur Verfügung. Der Hafen ist tideunabhängig befahrbar.  Im Bereich der Südmole verfügt der Hafen über einen Bahnanschluss der neg Niebüll GmbH bis zum Molenkopf. Hier stehen auch Kaiflächen für die Verladung von Schiene auf Schiff zur Verfügung. Auf der Nordmole werden über den Molenkopf Massengüter, u.a. Baumaterialien, für die Inseln verladen. Außerdem werden hier Fischereierzeugnisse umgeschlagen. Flächen für die Lagerung stehen begrenzt zur Verfügung.

 

Einzigartig und innovativ: Der Hafen Dagebüll wird zu 100% mit Windkraft aus der Region versorgt

Nordfriesland gilt als die Heimat und die Vorreiterregion für die Nutzung der Windkraft. Seit dem Jahr 2014 setzt der Hafen Dagebüll vollständig auf Windstrom aus der Region, produziert und geliefert von der Föhrer Windkraft-Gesellschaft. Ein Hafen, zu 100% mit erneuerbarem Strom betrieben – einmalig weit und breit!

www.strom-von-foehr.de

Vielfältig: So wird der Hafen Dagebüll genutzt

  • Personenverkehr und Fährbetrieb
  • Versorgungsverkehr von und zu den Inseln
  • Holz- und Schwerlastumschlag
  • Service-, Lager- und Transporthafen für die Windindustrie und für Offhore-Windparks 
  • Umschlag von Schiene auf Schiff
  • Fischerei